Test: Holbein

Holbein sind Luxusstifte! Ich spoiler gleich, meine absoluten Lieblingsstifte von den weicheren, Wachsbasierten. Obwohl die Firma Holbein angibt, dass das Pigment aus einer Mischung von Ölen und Wachsen besteht, verhalten die sich wie wachsbasierte. Trotzdem kann man mit ihnen gut layern und Details zeichnen.
Ich habe die 150ger Box zu meinem Geburtstag geschenkt bekommen. Hab ich ein Glück :-)))


Wofür gibt es Sterne?

Sterne gibt es nur für die uns wichtigen Eigenschaften. Natürlich ist eine schöne Box oder sogar Holzschachtel schick, aber eigentlich nicht wichtig. Es gibt keine Sterne für „Erster Eindruck“, „Box/Verpackung“ und Preise. Auch ob die Stifte weich oder hart sind, dass ist eher Geschmackssache oder Einsatzgebiet. Aber ob es Unterschiede innerhalb eines Sets gibt.

Es gibt je 1* für:

Stifte:

  • Bruchfest, brechen die häufig ab beim Spitzen?
  • Holzqualität, sieht man die Klebekante, ist das Holz gleichmäßig fein oder grob?
  • Sind die Enden „gedippt“? Damit ist gemeint, abgerundet und lackiert.
  • Farbgenauigkeit. Passt die Farbe der Mine zur Lackierung des Stiftes?
  • Beschriftung, Farbname und Farbnummer.

Malverhalten:

  • Gleichmäßige Härte der Mine, sind die mal hart und weich je nach Farbe?
  • Gleichmäßiger Farbauftrag?
  • sind die gut zum layern und wie ist die Farbabgabe? Muss ich mich anstrengen Farbe aufs Papier zu bekommen?

Sonstiges:

  • Einzeln nachkaufbar
  • Großes Sortiment
  • Angaben des Herstellers wie Lichtechtheit usw.

Preis:

  • 0-1 Sterne. 0 Sterne wenn das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht passt. 1 Stern für angepasst. Das sagt aber nichts über teuer oder günstig aus.
_Sterne_
Erster Eindruck Super, die Stifte kommen gut verpackt an und haben die lange Reise aus Japan gut überstanden.
Box/Verpackung Die Stifte kommen in einer sehr stabilen Pappbox. Es gibt sie auch in einer Holzbox, die jedoch um einiges teurer ist. Die Farben sind gut sortiert in 3 Ebenen je 50 Stiften. Die einzelnen Etagen sind durch seitliche Schlaufen leicht herausnehmbar.
Stifte Ich sag es gleich, 5*! Denn hier gibt es nicht nur Qualität, sondern die Leute haben auch mitgedacht.
Kein einziger Stift ist gebrochen, die Verarbeitung hervorragend. Das Holz ist sehr gut und lässt sich gut Spitzen. Die Stifte sind in der entsprechenden Farbe komplett lackiert und gedippt. Die Farben stimmen mit der Mine sehr gut überein. Alles wichtige steht auf dem Stift, Farbname, Nummer und  Barcode stehen ganz am Ende vom Stift. Nicht wie bei anderen gesehen, am Anfang wo man die wichtige Information irgendwann wegspitzt.
* * * * *
Malverhalten Die Stifte sind sehr weich. Sie verhalten sich wie Wachsbasierende Stifte, aber man kann mit ihnen auch gut layern. 4 Schichten sind gut möglich und bestimmt auch mehr. Der Farbabrieb ist sehr gleichmäßig. Es sind für mich Stifte, mit denen man alles zeichnen kann.
Besonders toll ist die Farbauswahl von den Pastellfarben. Eine solche Auswahl gibt es sonst nirgends.
* * *
Sonstiges Es gibt einzelne Sets in den Größen: 12, 24, 50, 100 und 150. Das Besondere ist, das es z.B. bei den 100er Set verschiedene Sortierungen gibt. So kann man sich nach und nach seine Lieblingsfarben zusammen kaufen. Die Stifte kann man einzeln nachbestellen, neuerdings sogar in Deutschland. Sind dann aber wesentlich teurer als im Set. * * *
Preise Umgerechnet ca. 2€ pro Stift (Preis von 2021 aus einem Set, Einzelstift über 3€). Die Stifte gibt es in verschiedenen Setgrössen und auch einzeln. Ich finde, sie sind Ihren Preis Wert, jedoch im oberen Bereich angesiedelt. *
Gesamt von 12* 12

Link zu Amazon: Holbein 150er Set

Zurück zur Tabelle Farbstiftest

(Alle Links Affiliatelinks zu Amazon)

Katzenaugen
Stifte: Holbein
Papier: Gerstacker No 2
Referenz: pixaby

Schreibe einen Kommentar