Neue Stifte getestet

Es gab neue Buntstifte, die ich testen wollte. Die Marke Limidix war mir bisher unbekannt, doch das sollte sich ändern. Laut Produktbeschreibung sollten sie extra weich sein. Bestellen kann man die über Amazon.

Die Produktbeschreibung:

  • EXTRA DICKE MINEN – Dank der 3,8 mm Mine für mehr Bruchsicherheit sind diese speziellen Ölbuntstifte extrem stabil und bieten längeren Malspaß
  • EXTRA WEICH – Für intensive Farben gibt der Künstlerstift viel Farbe ohne Druck ab. Die beliebtesten Künstler Farben gibt es in mehrfacher Ausführung
  • MINI FARBKREIS – Das nützlichste Werkzeug für jeden Künstler, um Farben zu mischen. Als weiteres Zubehör sind ein Spitzer & Radierer inkludiert
  • MALBUCH – Mit 30 verschiedenen Mandalas für die perfekte Entspannung. Kein Durchdrücken, da einseitig bedruckte Seiten in extra dicker Qualität
  • LIMIDIX PRODUKTE – Unser Künstlerbedarf wird von Künstlern mit jahrelanger Erfahrung getestet und ausgewählt, damit Sie genauso viel Spaß haben wie wir

Die Stifte kommen in einer tollen Box. Geschlossen wird sie über einen Magneten. Sie ist Stabil und gefällt mir ausgezeichnet.

Innen befindet sich das Malbuch, Radierer, Anspitzer und natürlich die Stifte. So hat mal immer alles parat. Besonders interessant ist das Farbrad. Das kannte ich so noch nicht, finde es aber sehr praktisch. Besonders für Anfänger, die sich noch nicht so sicher mit den Farben sind, eine wirklich gute Hilfe.

Die oberste Etage beherbergt die Stifte, die man am häufigsten benutzt. Besonders weiß und schwarz muss man meistens ja nachkaufen. Da drunter gibt es noch 2 Etagen mit den Buntstiften. Die sind etwas schwierig heraus zu nehmen, aber das geht schon.

1. Versuch, swatchen.

Die Buntstifte sind wirklich sehr sehr weich, genau wie ich es mag. Fast sogar noch weicher als die Polycromos. Man braucht nur ganz leicht über das Papier zu fahren und schon hat man einen ordentlichen Abrieb.

Wie zu sehen, kann man sie auch gut übereinander layern.

Jetzt wird gezeichnet.

Aquarellpapier, 300 g auf der glatteren Seite.

Es lassen sich problemlos mehrere Schichten Farbe auftragen. Der schwarze Bereich ist kräftiger aufgedrückt. Die Minen sind belastbar, brechen nicht ab und der Farbauftrag ist wirklich schön gleichmäßig.

Das Bild wird noch zu Ende gemalt. Tolle Stifte zu einem guten Preis.
Vom mir gibt es eine Empfehlung.

Fertig!

Fazit: Sehr weiche Stifte, mit denen man gut malen kann. Mehrere Schichten, ich habe meistens 3-4, sind gut möglich.

Auf diesem Bild sieht man noch gut die Papierstruktur. Ich bin auf ein anderes, glatteres Papier gespannt. Mir haben die Limidix Spaß gemacht und für den Preis 80 Stifte + das Zubehör kann man nichts verkehrt machen.

Bestellen kann man diese über Amazon.

 

Schreibe einen Kommentar